Die WILDEN BOULER gehen „unters Dach“

Die in Wildeshausen auf dem Boulodrome am Krandel ausgetragene Sommer-Miniturnier-Serie Krandelage ist abgschlossen. Alle, die weiterboulen wollen, obwohl der Winter naht, haben dazu freitags, jeweils ab 15.00 Uhr im Krandel die Gelegenheit. Zum lockeren Freizeitspiel treffen sich die Unermüdlichen, sofern das Wetter nicht allzu widrig und der Boden bespielbar ist.

Nach der Saison ist vor der Saison – das Training kann weitergehen. Dazu spielen die WILDEN BOULER im Winter auch unter Dach in der Boulescheune in Visbek-Erlte.

Hochbetrieb beim SIXPACK in der Boulescheune Erlte



Dort wird die Miniturnierserie „Kleine Scheunerei“ gespielt. Sie ist das Winter-Gegenstück zur Krandelage und findet jeden Dienstag zur gleichen Zeit um 19. 00 Uhr in der Boule-Scheune statt. Jederman/frau ist willkommen. Es werden drei Runden supermelée gespielt. Das heißt, es werden vor jeder Runde sowohl die Partner als auch die Gegner zugelost.

Übrigens waren von den Wilde-Boulern bei der letzten Auflage der „Kleinen Scheunerei“ Theo Zweitbester und Gabi Drittbeste der Gesamtwertung und insgesamt 5 von uns unter den Top Ten von 57 Teilnehmern.
Zur Fahrt nach Visbek-Erlte bilden wir Fahrgemeinschaften, Wer Lust hat mitzukommen kann sich bei Gabi, Bernd oder Hagü melden.

Jogy und Theo als Vertreter für den Scheunenbetrieb bieten zusätzlich zur Kleinen Scheunerei ein umfangreiches Scheunen-Turnierprogramm an, an dem wir ebenfalls teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.