Viel Spaß …

… aber auch viel Ehrgeiz waren dabei, als Gildebrüder am Wochenende im Krandel um Königsehren boulten. Organisator Stephan Kaiser hatte für das jährliche „Königsschießen“ im Bergfest seines Gildeclubs „Die Pfingstjünger“ einen Boulewettbewerb unter fachlicher Anleitung der WILDEn BOULEr vorgesehen.

Weiterlesen

Krandelage-Sieger 2021

Wäre an diesem 23. Krandelageabend Abend Detlef zum dritten Mal in Folge Sieger geworden hätte es für ihn den Silberpokal gegeben, Gabi hätte mit einem Gesamtsieg Detlef vom Bronzeplatz verdrängen können. Hätte Peter Gaidies gewonnen und Robert wäre„nur“ 10. des Abends geworden, so hieße der Gesamtsieger Peter … Es lag also alles drin. Schließlich blieben alle 4 Kandidaten am Platz der vorhergehenden Rangliste. Nun schon zum fünften Mal ist Robert Meister der Krandelage, eine tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch. Gratulation auch an Peter Gaidies, der sich als Zweiter in der Gesamtwertung über seinen ersten Pokal freuen konnte. Zum zweiten Mal war es für Detlef der dritte Platz in der Endabrechnung.

23. Krandelage 09.11.2021

Einen zweiten Doppelsieg gab es zum Abschluß unserer diesjährigen Miniturnierserie „Krandelage“. Bevor es in die Endphase ging, gönnten wir uns lecker Essen und Trinken. Die gute Stärkung konnten Robert und Hartwig (punktgleich + 18) am besten in einen Tagessieg umsetzen. Für Robert war es der 5. Erfolg und damit die Krönung der Tabelle. Hartwig (2. Sieg) konnte gleich 4 Tabellenplätze gut machen und sich unter die TopTen einreihen. Fast wäre es Noah mit ebenfalls 3 Siegen und 15 Pluspunkten als Drittem des Tages gelungen, sich zu den beiden Ersten zu gesellen. Mit einem 4. Platz schaffte es auch Doris, unter die besten Zehn in der Gesamtwertung zu kommen.

22. Krandelage 02.11.2021

Obwohl es recht kühl war, ging es heiß her. 2 zweite, 2 vierte und 3 neunte Plätze. Und ganz heiß aufs Podium zum Krandelagen-Abschluß am kommenden Dienstag ist Detlef. Er wurde schon wieder – wie Robert jetzt auch zum 4. Mal – Tagessieger. Er blieb als Einziger unbesiegt (+16). Den zweiten Platz teilten sich mit 2 Siegen punktgleich (+11) Harald und Noah. Nun schon zum xten Mal kann auch am vorletzten Turnierabend festgestellt werden, daß es unverändert spannend bleibt für die Endplatzierungen.

21. Krandelage 26. Okt. 2021

Es bleibt auch noch kurz vor Ende der diesjährigen Krandelage spannend. In unserer Rangliste hat sich auf 8 Positionen der TopTens wieder einiges bewegt. So konnte sich Detlef, unbesiegt mit 26 Pluspunkten, als Tagessieger vor Gabi auf den dritten Rang der Tabelle platzieren. Noah wurde zweiter der beiden Dreifachsieger des Abends mit + 22 Punkten und Doris war Dritte als beste Zweifachsiegerin (+ 14). Rein rechnerisch ist für die Podiumsplätze an den beiden letzten Krandelage-Abenden noch alles offen.

20. Krandelage 19. Okt. 2021

Gut legen, gut schießen – so geht gewinnen. Noah hat es mal wieder geschafft, Tagessieger (3 Siege, 26 Punkte) zu werden. Auch Robert wäre es fast gelungen. Er hatte nur einen Punkt weniger auf seiner Abrechnung, dafür hat er für seinen 1. Platz in der Gesamtwertung wieder gut gepunktet. Georg war der Dritte im Bunde der Unbesiegten (+ 6 P.). Obwohl wir jetzt auf der Zielgeraden zum Ende unserer Miniturnierserie sind, ist noch keine Vorentscheidung gefallen.
Die Spannung steigt.

Vereinsmeisterschaft 2021

Wohin wandert dieser Pokal diesmal? Unser 2020er Vereinsmeister Peter wird ihn verteidigen. Unsere Einladung zur Vereinsmeisterschaft hat Schriftführer Peter bereits an Euch gesandt. Wir treffen uns am Sonntag, 24. Oktober um 14.30 Uhr auf unserem Bouleplatz im Krandel, um den diesjährigen Vereinsmeister auszuspielen. Modus Supermêlée, vereinfachtes Schweizer System. Am Freitagnachmittag bereiten wir den Platz vor und hoffen auf viele Helfer. Wie immer bringt jeder etwas zur Versorgung mit für unser „Buffet“. Getränke werden besorgt.
Bitte meldet Euch vorher (bis zum 20.10.21) an, mündlich, telefonisch oder per mail an wildeboule@gmx.de. Allez les Boules!

19. Krandelage 12. Okt. 2021

Es war wieder ruhig im Krandel. Ungemütlich naßkalt blieben glücklicherweise Regenschauer aus. Zum dritten Mal war Peter der Beste des Abends (3 Siege/17 P.) und hat sich wieder unter die Topten eingereiht. Ebenfalls unbesiegt blieb Detlef, mit 14 Pluspunkten. Damit rückte er in der Rangliste nah an einen Podiumsplatz. Den dritten Platz erreichte Hans-Georg mit 2 Siegen und 6 Punkten.