Teurer Boule-Spaß

23 Mitglieder des Boule-Clubs von Saint-Julien-en-Genevois haben sich am SA 30.01. beim Spielen  im lokalen Boulodrome erwischen lassen. 135 EUR Corona-Bußgeld für jeden. Der Vereinsboss kam kurzzeitig in Polizeigewahrsam und muss mit einer Anzeige wegen Gefährdung Dritter rechnen.(Quelle: Le Dauphiné, 03.02.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.