Bericht von der Veteranen-DM in Karlsruhe-Grünwinkel

Jogy und Theo hatten zusammen mit Benno Lüdeke aus Ibbenbüren wenig Losglück, erwischten gleich zu Beginn einen schweren Poule (Saar 1, Bay 1 und BaWü 10) und schieden nach zwei Partien aus dem Meisterschaftsrennen aus.

Auch im B-Turnier war nach der ersten Partie Schluss. Pikanterweise führte das Los die beiden Finalgegner der Niedersächsischen LM wieder gegeneinander.

Die Nenndorfer nahmen erfolgreich Revanche.

Herrliches Spätsommerwetter, vorzügliche Bewirtung durch die fleißigen Helfer des Vereins TSV Grünwinkel, das Bereitstellen der Einrichtungen des Vereins – seien es die Sanitäranlagen als auch die Stellplätze für Wohnmobile auf dem Gelände – sorgten für den Rahmen eines gelungenen DM- Wochenendes.

Der Präsident im Viertelfinale (hinten sind Benno und Jogy zu erkennen)

Beeindruckend souverän war die lockere, sachlich kompetente Turnierleitung des jungen Teams um Paul Abraham.

Die Großzügigkeit der Anlage  – über 40 Spielbahnen mit  mindestens 5 grundsätzlich verschiedenen Auflagen  – ließ durchaus Neid aufkommen.

Jogy beim Dokumentieren der Partie NiSa 6 gegen BaWü 1

Insgesamt war es trotz des fehlenden sportlichen Erfolgs ein schönes, erfahrungsreiches Wochenende.

Gerade wenn die Rahmenbedingungen so hervorragend stimmen, kann man  auch als Zuschauer eine DM genießen und die Vertreter des eigenen Landesverbandes unterstützen.

Und im Nachhinein war es uns auch Trost, dass zwei unserer Gegner die jeweiligen Finals erreichten.

Was wäre wenn …..? Diese Frage mussten wir uns auf der Rückfahrt stellen.

Präsentation der Halbfinalisten (rechts: Saar 1)

Hatten wir doch im ersten Spiel  mit 10 : 5 gegen die späteren Vizemeister Saar 1 um René Trimborn geführt und durchaus noch Chancen gehabt. Letztlich mussten wir uns doch der Erfahrung und offensichtlichen technischen Überlegenheit unserer Gegner beugen.

Aber dann hätten wir ja den gesamten Turnierverlauf „auf den Kopf gestellt“. Und das wollten wir wohl nicht.

Theo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.