Erfolgreiche WildeBouler bei der „kleinen Scheunerei“.

Die WildeBoulerin Annegret Vormschlag aus Visbek konnte bei ihrer ersten Teilnahme an der kleinen Scheunerei“ seit über eineinhalb Jahren ein deutliches Zeichen setzen. Sie gewann die fünfte Etappe dieser Miniturnierserie, die praktisch als die Fortsetzung der „Krandelage“ in der Wintersaison gelten kann.

Anne Vormschlag

Annegret Vormschlag (Visbek)


Drei der bisherigen fünf Spielabende (zweimal Andreas Bohlen und zuletzt Anne) konnten WildeBouler bisher für sich entscheiden. Bei einer Beteiligung von durchschnittlich 20 Spielern, mit etlichen aus Bremen und Oldenburg, ein beachtlicher Erfolg.
Auch in der Rangliste der Miniturnierserie haben sich die WildeBouler mit Theo Schenke (Platz 1), Gabi und Peter Teichmann (Platz 3 bzw. Platz 5), sowie Andreas Bohlen (Patz 8 ) und Jogy Nageler (Platz 10) eindrucksvoll unter den „Top Ten“ platziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.