Scheunensaison erfolgreich beendet

Vor der Sommerzeitumstellung fand die Miniturnierserie der Boulescheune Erlte, die „Kleine Scheunerei“, in der „GROSSEN SCHEUNEN-MASTEREI“ ihren Abschluss. 20 Scheuneristen ermittelten nicht nur in drei Vorrunden und anschließenden Finalrunden den MASTER, sondern ehrten auch die Ersten der Rangliste der gesamten Turnierserie.

Der Bremer Frank Günther konnte als überlegener Gesamtsieger der 20 Miniturniere „Kleine Scheunerei“ (319 KSP, 39 Siege in 48 Spielen, + 270 Nettopunkte) den Wanderpokal und die Goldmedaille mit heimnehmen. Für WILDE BOULE holte Theo Schenke die Silbermedaille (256, 36/59, + 95) und Gabi Teichmann Bronze (238, 32/54, + 57). Unter den gesamten 57 Teilnehmern
waren 16 WILDE BOULER, 5 davon waren unter den besten 10 Spielern (2., 3., 4., 5. und 8. Rang).

ScheunereiSieger

ScheunereiSieger

Im MASTERS-Turnier stellten die Bremer ihre Spielstärke erneut unter Beweis. Sämtliche vergebenen Medaillen gingen an die Findorffer Lutz Poltrock (1.), Günter Marx (2.) und Frank Günther (3.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.