Ein “glühender” Boulenachmittag im Krandel


Es gab weder Minusgrade noch gefrorenen Boden und so waren viele Spieler unseres Vereins
“heiß” auf ein gemütliches Bouleturnier bei Glühwein, Punsch und süßem, weihnachtswürzigem Gebäck.



Zum Abschluß der diesjährigen Veranstaltungen traf man sich am Freitagnachmittag noch einmal im Krandel zu einem Pétanqueturnier in geselliger Form. Nicht die verbissene Punktehatz sondern lockeres Spielen war angesagt – es ging um (fast) nichts. Und die Spielerschar war gut gemischt: Ligaspieler, Freizeitbouler, Anfänger und Neulinge kugelten im Modus supermellée in drei Spielrunden gemeinsam um die nächste Position an der “Sau”. Annegret Vormschlag blieb als einzige unbesiegbar. Weil bald Weihnachten ist, übergab unsere Vorsitzende Gabi den besten drei/vier SpielerInnen eine Weihnachtsüberraschung. Unser neues Mitglied Detlef Meyer gab mit dem zweiten Platz seinen Einstand und den dritten Platz teilten sich sieg- und punktgleich Barbara Riesebieter und Andreas Bohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.