Bremer Herbst-Turnier

Rund um das Weserstadion wurde gespielt (Bild: U. Brülls)

Beim mit 86 Teams besetzten DPV-Ranglisten Turnier Triplette traten 7 Wilde Bouler an und behaupteten sich gegen gute Teams. Im strömenden Regen, der bis Mittag andauerte, wurde rund ums Weserstadion um Siege und Punkte gekämpft.

Ulli Brülls kommentiert das von ihm aufgenommene Foto auf seiner ptank-Seite:„Hochkonzentriert dabei. Zu den treuen Gästen des Herbst-Turniers zählen auch die Wilden Bouler aus Wildeshausen, hier Andreas Bohlen, Ako Berkensträter und Hans-Günter Hanau (v. l.).“

Gabi und Peter, die mit Bernd Berganski spielten, gewannen die erste Partie gegen das Team Jens Kögel, Olaf Koszewski und Torsten Degen (die später im Finale des D-Turniers landeten) und auch das zweite Spiel gegen das Team aus Hamburg-Altona. Leider verloren sie dann in der anschließenden Cadrage.
Inge schaffte es mit ihrem Team ins 16tel-Finale im B-Turnier.
Hagü, Andreas und Aco unterlagen im 16tel-Finale des C-Turniers gegen die späteren Finalisten Christa u. Honoré Balié und Peter Zipperling.
Theo und sein Team verloren in der Cadrage des C-Turniers

Die einzelnen Platzierungen:
A-Turnier
17. Teichmann, Gabriele | Teichmann, Peter | Berganski, Bernd
(PC Wildeshausen | PC Wildeshausen | TC Oldenburg Süd
B-Turnier
9. Lorenz, Monika | Hanau, Inge | Christ, Tom
PC Oldenburg „Oldenbouler“ | PC Wildeshausen | TSV Rethen)
C-Turnier
9. Hanau, Hans-Günter | Berkensträter, Hans-Joachim | Bohlen, Andreas
PC Wildeshausen
17. Perrey, Roswitha | Schmidt, Horst | Schenke, Theodor (SV Essel | SG Fulde | PC Wildeshausen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.