Pétanque in Travemünde

 

Zum 28. Internationalen Holstentor-Turnier in Travemünde am 3. und 4. August reisten in diesem Jahr 5 WILDE BOULEr, um mit Pétanquespielern aus 6 Ländern in der herrlichen Kulisse der Ostsee-Promenade zu spielen.

Bild: Gisela Hintzmann

Bild: Gisela Hintzmann

Gabi und Peter hatten mit einer befreundeten Spielerin aus Freiburg einen Startplatz im Triplette, Hans-Georg fand Mitspieler für das Triplette vor Ort und Harald und Henning hatten sich mit Matthias aus Wiedensahl zusammengefunden. 430 Teams traten gegeneinander an. Für Henning, Harald und Hans-Georg war das Triplette-Turnier bald beendet, während Gabi und Peter sich bis ins B-16tel-Finale vorgearbeitet hatten. Der Sieg für das Achtelfinale ging dann nur knapp verloren. Für das Doublette am 2. Spieltag hatten nur Harald und Henning einen der 512 Startplätze im Losverfahren erhalten, den sie dann im A-Turnier bis ins 16tel Finale verteidigen konnten. Über diesen schönen Erfolg hat Henning einen Bericht geschrieben.
Im für nicht startberechtigte Spieler organisierten Miniturnier spielten Peter und Hans-Georg sowie Gabi mit Petra. Team Gabi holte den zweiten, Peter und Hans-Georg den dritten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.