WildeBouler beim Scheunen-Nocturne erfolgreich

Am Fr. den 10. Feb. hat der „Rückkehrer“ Aco Berkensträter mit seinem Partner Holger Hillebrecht aus Schwarme beim Nachtturnier in der Boule-Scheune-Erlte einen schönen Erfolg errungen. Sie erreichten nach vier Siegen in Folge das Finale des A-Poules und mussten sich dort aber dem stärksten Team des Abends geschlagen geben.
Die beiden für die SG Findorff startenden Frank Günther (HB) und Jacques Maurice (OS) kannten kein Pardon und siegten mit 13 : 1.

Das Turnier war mit 19 Doublettes nicht nur zahlenmäßig gut frequentiert, auch qualitativ  war das Teilnehmerfeld ordentlich ausgestattet.

Nach drei Vorrunden wurde das Feld gemäß der Vorrundenplatzierungen in vier Poules aufgeteilt.

Sebi mit Willy aus Jever und die beiden Schüttorfer Tess und Thomas Hauptvogel waren die Unterlegenen der Halbfinales im A-Turnier.

Den B-Poule gewannen Ute Laugallies (OS) und Khalid Lahrich (HB). Im C-Turnier siegten Eckhard Schwier und Dietmar Kelch aus Gestringen. Und im D-Finale waren die Bremer Lutz Poltrock und Jascha Buchner erfolgreich.

Ein weiterer WildeBouler, Theo war hinter dem Thresen und am Score-Board im Einsatz.

Das Abschneiden der einzelnen Teams in den Vorrunden und den Finalrunde kann auf der Scheunen-Seite studiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.