Unternehmercup 2017

IMG_1761

Bestes Wetter, eine sportliche Einweisung der Teilnehmer in die Turniermodalitäten und eine begeisterte Spielerschar waren die Garanten nicht nur für den Erfolg des Siegers sondern des gesamten Turniers beim Unternehmercup des Verbandes Interessengemeinschaft der Unternehmer Deutschlands, kurz IGUD genannt. Verantwortlich für die Ausrichtung zeichnete unser Verein. Wir hießen die Gäste auf dem Bouleplatz im Krandel herzlich willkommen. Vorsitzende Gabi und Turnierleiter Peter versorgten die Teilnehmer nicht nur mit Kugeln sondern auch mit dem sportlichen Knowhow.

Organisator und neues WILDE BOULE-Mitglied Rudolf Keil, Verbandsvorsitzender der Igud in voller Aktion

Organisator und neues WILDE BOULE-Mitglied Rudolf Keil im Vordergrund, Verbandsvorsitzender der Igud in voller Aktion

„So haben wir das Spiel bisher nicht gekannt, es ist ja richtig spannend“ urteilten die Spieler, die mit Begeisterung dabei waren. Wie leicht das Spiel zu erlernen ist, demonstrierte die neunjährige Ella Scheffro aus Hamburg, die sich zum ersten Mal an der Boulekugel versuchte und im Turnier auf Anhieb den dritten Platz belegte.

Vom Wintergartenbau, Office-Service, Versicherungen, Transporte, Balkonbau und weiteren Branchen war nicht nur altersmäßig eine illustre Gruppe zusammen gekommen. Einige waren nicht zum ersten mal dabei, so diejenigen, die den Wanderpokal verteidigten, um den alle zwei Jahre neu geboult wird.

Diesmal gelang es dem 2015 noch Zweitplatzierten Klaus Harms, den Pokal zu erkugeln. IMG_1763Zweitbester mit gleichviel Siegen aber weniger Differenzpunkten wurde Patrick Scheel. Als Überraschungssiegerin konnte die jüngste Teilnehmerin Ella Schaffro ausgezeichnet werden. Sie wurde gleichzeitig als beste Frau besonders geehrt.
Das es für alle ein schöner Boulenachmittag war, demonstrierte das große Lob  an den Pétanque Club Wildeshausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.